Hochzeit im Freien – Deine Outdoor Wedding

02.03.2021

Es ist wohl die Wunschvorstellung jedes zukünftigen Brautpaares: heiraten bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen. Viele wünschen sich eine Trauung im Freien und nehmen dazu auch die gewissen Risiken in Kauf. Bei einer Hochzeit im Freien gibt es in der Tat einiges zu beachten, aber mit einer guten Vorbereitung kann man sich auf viele verschiedene Situationen vorbereiten und auch bei nicht so optimalen Wetter toll draußen feiern.

Hochzeiten im Freien sind außergewöhnlich und sorgen in der richtigen Location für magische Momente. Egal, ob am See, im Park oder Schlossgarten – es gibt unzählige Möglichkeiten für ein solch unvergesslich schönes Event im Freien. Die beliebtesten Orte und wertvolle Tipps für Wetternotfälle erfährst du hier.

Heiraten im Freien – was macht es so besonders?

Der freie Himmel über den Köpfen, die frische Luft, das herrliche Farbenspiel der Natur, das romantische Sternenlicht bei Nacht – eine Hochzeit im Freien ist nicht nur ein Fest der Liebe, sondern bietet auch ein Fest für die Sinne. Dabei sorgt die freie Umgebung von Anfang an für eine besondere, ungezwungene und fröhliche Atmosphäre.

 

Wir haben dir schöne Ideen und Inspirationen zusammengestellt, damit du die richtige Traumlocation für deine unvergessliche Hochzeit im Freien findest.

 

Ganz entspannt im kleinen Kreis: Gartenhochzeit

Wenn du einfach nur im kleineren Kreis mit deinen Lieblingsmenschen ausgelassen feiern, das Budget und den logistischen Aufwand klein halten möchtest, ist eine Gartenhochzeit genau das richtige für dich.

 

Braut unter einem Rosenbogen Rückenansicht einer Braut unter einem Rosenbogen

 

Hollywood-Feeling pur: Strandhochzeit

Am Horizont verschmelzen der Himmel und das Wasser in wundervollen Pastelltönen miteinander, während sich das frischvermählte Brautpaar unter einem rosenumrahmten Hochzeitsbogen küsst. Am Abend krönt ein romantischer Sonnenuntergang den schönsten Tag des Lebens. Nicht umsonst sind Strände eine sehr gefragte Hochzeitslocation im Freien. Strandhochzeiten bieten spektakuläre Kulissen und können auch mit kleineren Budgets organisiert werden.

 

Märchenhaft: Hochzeit am See

Wenn deine Hochzeitslocation im Freien besonders idyllisch sein soll, gibt es nichts Besseres, als das ruhige, reine Wasser eines Sees inmitten einer malerischen Landschaft. Die Vögel singen in den Baumkronen und wenn es zum gemütlichen Teil übergeht, können sich die Gäste im herrlich kühlen Wasser erfrischen. Ganz gleich, ob Bergseen mit Alpenpanorama oder herrlich urige Seen mit Schilfrohrufern und alten Stegen – deine Hochzeit am See bietet dir viele Möglichkeiten der perfekten Inszenierung!

 

Leinen los: Hochzeit auf einem Schiff

Egal, ob du auf einer Yacht durch die Karibik segelst oder mit einem Partykutter eine Runde auf dem Fluss drehst, die Bewegung des Schiffs bringt wie von allein Schwung in deine Hochzeit. Es gibt unzählige Schiffe, die sich auf die Ausstattung von Hochzeitsfeiern spezialisiert haben. Je nach Größe des Schiffes kann an Deck gefeiert und bei Regen in einem Festsaal mit tollem Ausblick Schutz gesucht werden. Entscheide dich selbst für dein Lieblingsszenario: Piratenhochzeit oder prunkvolles Dinner auf dem Luxusliner?

 

Natur pur: Wald- oder Wiesenhochzeit

Der frische Duft von Bäumen und Gras, ein Brautkranz aus frischen Kräutern, die Erde unter euren Füßen. Wie du ein einzigartiges Hochzeitsfest im Grünen planst, erfährst du in unserem Blogartikel zur Waldhochzeit.

 

Braut im Wald auf einer Brücke

Hochzeit auf Schloss- oder Gutshofgeländen

Altehrwürdige Gemäuer, rustikales Ambiente, ein authentisches Rittermahl oder traditionelle Speisen mit modernem Twist. Zusätzlich profitiert ihr von den herrschaftlichen Gebäudekomplexen in Hinblick auf vorhandenes Mobiliar und Catering-Service ohne längere Wege zurücklegen zu müssen. Auch Alternativen für schlechte Wetterverhältnisse sind zum Großteil gegeben, so eignen sich Festsäle als Unterschlupf und können noch spontan angepasst werden. Es gibt reichlich Platz für viele Gäste und die Kinder können nach Herzenslust spielen.

 

Für jedes Wetter gerüstet sein

Beim Heiraten im Freien spielt das Wetter natürlich eine wichtige Rolle. An sonnigen Tagen lege die Zeremonie möglichst auf den Vormittag, damit ihr die Hitze der Mittagssonne vermeidet. Wenn es keine schattenspendenden Bäume gibt, miete Sonnenschirme oder Sonnensegel und stelle euren Gästen Sonnencreme und Fächer zur Verfügung (ein Notfall-Deo auf den Toiletten kann auch nicht schaden).

 

Rückzugsmöglichkeiten bei Dauerregen und Wetterumschwüngen

Falls es wirklich regnen sollte, ist es gut, einen Plan B in der Hinterhand zu haben. Deshalb ist die Zusammenarbeit mit Hotels oder Freizeitheimen empfehlenswert, da sie Rückzugsmöglichkeiten mit ausreichend Platz zum Feiern bieten.

 

Lösungen für Wind, Sonneneinstrahlung und Kälte am Abend

Falls es keine fest installierten Unterstellmöglichkeiten gibt, kannst du Zelte in allen Größen, Formen und Farben mieten – am besten von einem nahegelegenen Anbieter. Auch Decken oder Lagerfeuer können eine geeignete Option für die kühlen Abendstunden sein.

 

Hochzeitslocation im Freien: Das solltest du bei Logistik & Co. beachten

  • Die Wege zur Location sollten für den Cateringservice und andere Dienstleister frei und leicht zugänglich sein
  • Beachte die Anfahrtswege deiner Gäste
  • Berücksichtige Parkmöglichkeiten vor Ort
  • Stelle Google Maps oder GPS-Koordinaten zur Verfügung
  • Achte ggf. darauf, dass der Boden High-Heels-tauglich ist, oder weise deine Gäste darauf hin, wenn er es nicht ist
  • Es sollten immer ausreichend Toiletten zur Verfügung stehen
  • Ein Unterschlupf sollte in der Nähe sein, falls das Wetter nicht mitspielt
  • Geeignete Schuhe und Kleidung sollten immer der Location angepasst sein
  • Beim Heiraten im Freien gibt es auch immer wieder ungebetene Gäste in Form von lästigen Insekten. Denke also an Insektenschutz für Gäste und Buffet
  • Die Beleuchtung ist enorm wichtig. Nach Einbruch der Dunkelheit sorgen Lichterketten, Kerzen und Tiki-Fackeln für ein angenehmes Licht
  • Wellen oder starke Windböen können die zeremoniellen Worte oder die Live-Musik bei der Trauung übertönen. Deshalb solltest du ggf. für geeignete Lautsprecheranlagen sorgen
  • Achte darauf, dass ausreichend Sitzgelegenheiten vorhanden sind

 

Fazit

Heiraten im Freien ist etwas ganz Besonderes und wird dir und deinen Gästen für immer im Gedächtnis bleiben. Damit alles gut läuft, gibt es einige Dinge zu beachten. Deshalb wende dich am besten an deine Hochzeitsplanerin oder lasse dich von Freunden und Verwandten bei der Organisation unterstützen. Eine Hochzeit im Freien zählt nicht nur zu den Hochzeitstrends 2021, sondern ist ein echter Klassiker.

 

Titelbild © iStock – monkeybusinessimages

 

Häufig gestellte Fragen

Hochzeit im Freien: Kann überall geheiratet werden?

Es gibt überall in Deutschland Trauredner und Standesbeamte, die die Zeremonie durchführen können. Du kannst auch auf einem Standesamt außerhalb deines Wohnorts heiraten. Eheschließungen im Ausland müssen hierzulande bestätigt werden.

Wie viel kostet eine Hochzeit im Freien?

Das ist ganz unterschiedlich. Der Preis variiert je nach Location, Aufwand und Anzahl der Gäste.

Kann die Trauung auch im Freien stattfinden?

Prinzipiell ist das kein Problem. Du musst das nur mit der zuständigen Person rechtzeitig besprechen.

Dein Browser ist veraltet!

Bitte aktualisiere deinen Browser, um diese Website korrekt dazustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren

×

Entschuldige,
dein Gerät wird leider nicht unterstützt.

Terminanfragen oder
allgemeiner Kontakt unter:
Telefon: +49 (0) 6341 95 95 80
E-Mail: [email protected]

AVINIA GmbH
Marie-Curie-Straße 9
76829 Landau