Das perfekte Hochzeitskleid finden

02.02.2021

Der Hochzeitsantrag war emotional, romantisch und wunderschön. Du hast „Ja!“ gesagt und willst mit deinem Verlobten zusammen alt werden, komme was wolle. Doch nachdem sich die erste Aufregung gelegt hat und die Schmetterlinge in deinem Bauch sich wieder etwas beruhigt haben, drängen sich sofort die Fragen nach der Hochzeitsplanung auf. Die wahrscheinlich wichtigste Frage für dich und alle anderen Bräute in spe: „Wie finde ich das perfekte Brautkleid?“. Damit du bei der großen Auswahl nicht den Überblick verlierst, solltest du dich mit den verschiedenen Schnittformen und Stilen auseinandersetzen. Eine professionelle Beratung im Fachgeschäft hilft dir bei der Suche nach dem idealen Kleid.

Das ist die Bedeutung eines Brautkleids und deshalb ist es so wichtig

Hochzeitskleider waren lange Zeit nur den wohlhabendsten Frauen vorbehalten. In der Vergangenheit konnten sich die meisten Frauen für ihre Hochzeit kein Kleid leisten. Deshalb trugen sie ihr schwarzes Sonntagskleid. Dies war das wertvollste Kleidungsstück im Schrank vieler Familien. Weiß war nur den Reichen vorbehalten, weshalb nur wenige Brautkleider diese Farbe aufwiesen. Heute ist ein weißes Brautkleid Tradition, da es für Reinheit und das Leben steht. Jedes Jahr gibt es andere Trends bezüglich der Kleider. Die Hochzeitstrends 2021 sehen viel Spitze und 2-teilige Brautkleider vor. Eine spontane Blitzhochzeit kommt für die meisten Frauen nicht in Frage, da die Suche nach dem perfekten Hochzeitskleid viel Zeit beansprucht.

Wie du die Suche nach dem perfekten Brautkleid beginnst

Eine gute Vorbereitung ist das A und O. Gehe nicht unvorbereitet in ein Brautmodengeschäft. Du solltest vorher bereits zu Brautkleid Stilen recherchieren und dich mit Schnitten und Trends bekannt machen. Informiere dich möglichst früh durch folgende Möglichkeiten:

 

  • Brautmodenzeitschriften
  • Hochzeitsmessen
  • Internetpräsenzen von Herstellern
  • Foren und Blogs
  • Erfahrungen aus Freundes- und Bekanntenkreis

 

Versteife dich bei deiner Recherche nicht zu sehr auf ein bestimmtes Modell. Erst bei der Anprobe siehst du, wie das Kleid tatsächlich an dir aussieht.

Am einfachsten ist es, wenn du eine Liste mit allen für dich wichtigen Aspekten erstellst. Dazu gehört vor allem der Farbton. Neben dem klassischen Weiß erfreuen sich auch Creme oder Rottöne einer steigenden Beliebtheit. Ein weiterer Aspekt sind die passenden Accessoires zum Kleid. Möchtest du einen Brautschleier tragen oder soll es lieber ein Diadem sein? Je mehr Gedanken du dir im Vorfeld machst, desto erfolgreicher wird deine Brautkleid Beratung im Geschäft sein.

Diese Faktoren haben Einfluss auf die Auswahl des perfekten Brautkleids

Das wichtigste Kriterium ist dein Bauchgefühl, lass dich von ihm leiten! In der Regel endest du genau bei dem Brautkleid, bei dem du das beste Gefühl hast. Solltest du hingegen irgendwo ein schlechtes Gefühl haben, dann lasse dich nicht von deinen Begleiterinnen oder den Verkäufern bei der Brautkleidanprobe vom Gegenteil überzeugen.

 

Weiterhin hat jeder Mensch seine eigene Persönlichkeit und du solltest diese auch in das Brautkleid einfließen lassen. Bist du ein stürmischer Mensch, dann darf das Design gerne frech und neckisch sein. Bei einem eher ruhigen Charakter sollte das Kleid auch dazu passen. Eine Hochzeit ist keine gute Gelegenheit mit für dich untypischen Stilen zu experimentieren.

 

Brautkleid A-Linie mit Silberverzierung an der TailleFit and Flair Kleid mit offenem Rücken

 

Ein weiterer Einflussfaktor beim Brautkleidkauf ist der Stil der Hochzeitsfeier, die du geplant hast. Solltest du zum Beispiel eine Hochzeit am Strand planen, dann ist ein leichtes, luftiges Kleid empfehlenswert. Bei einer Landhaushochzeit ist ein zu aufreizendes Kleid unter Umständen unpassend. Bei einem floralen Thema hingegen ist ein schwarzes Kleid eher ungünstig.

 

Häufig spielen zudem der Schnitt und der verwendete Stoff des Brautkleids eine wichtige Rolle. Wenn du ein enganliegendes Kleid wünschst, ist eines im Meerjungfrau Schnitt ideal. Magst du es hingegen lieber pompös, dann ist ein Prinzessinnen Stil gut. Du kannst dich auch im Vorfeld auf einen bestimmten Designer festlegen. Dadurch ist die Auswahl automatisch kleiner und du findest schneller dein perfektes Hochzeitskleid.

 

Braut in schlichtem Jumpsuit in weiß

 

Natürlich solltest du immer auch Kleider wählen, die deinem Körper schmeicheln. Für jede Körperform gibt es das perfekte Brautkleid. Mitunter sitzen die Standardgrößen nicht optimal. Bei einer großen Oberweite werden diese oft zum Problem. Sehr enge Kleider sind ebenfalls nicht ideal für jede Körperform. Du kennst dich und deinen Körper am besten, achte also darauf, dass dein Traumkleid die Vorteile deines Figurentyps betont, Problemzonen kaschiert und Rundungen stilvoll betont.

 

Bedenke letztendlich auch, dass dein Brautkleid zumindest etwas komfortabel sein sollte. Du musst dich in dem Kleid so wohl fühlen, dass du einen gesamten Tag in ihm verbringen kannst.

Die richtige Beratung und die Wahl des Brautmodengeschäfts für das perfekte Hochzeitskleid

Natürlich ist es verlockend, ein Brautmodengeschäft zu wählen, das in deiner unmittelbaren Nähe liegt. Das wichtigste Kriterium bei der Wahl eines Fachgeschäfts sollte jedoch die Kleiderauswahl sein. Eine große Auswahl an verschiedenen Modellen, Schnitten und Passformen von bekannten und trendigen Designern erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dein Traumkleid im Brautmodengeschäft zu finden.

 

Eine gute Beratung im Brautmodegeschäft ist enorm wichtig. Expertenwissen und lange Erfahrung helfen dir bei der Auswahl. Der objektive Blick von außen erlaubt es deiner Brautkleid Beratung, dir Modelle vorzustellen, die du vielleicht selbst nie ausgewählt hättest. Nimm zu deinem Beratungs- und Anprobetermin gern ein paar deiner engsten Freundinnen mit. Zusammen fällt es euch leichter, Vor- und Nachteile der Kleider zu besprechen. Lasse dich aber von deinen Begleiterinnen und der Fachberatung im Geschäft nicht verunsichern. Letztendlich zählt nur, ob du zufrieden mit dem Kleid bist.

Finde jetzt dein perfektes Brautkleid

Natürlich möchtest du, wie jede zukünftige Braut, dein Traumkleid finden. Doch setze dich dabei nicht zu sehr unter Druck. Du sollst vor allem dich selber schön finden und dich wohl fühlen. Lasse dich deshalb nicht zu sehr von deinen Mitmenschen beeinflussen. Mache dir in Ruhe Gedanken darüber, was du von dem perfekten Hochzeitskleid erwartest und welche Wünsche du hast. Suche dir ein Brautmodengeschäft, bei dem du eine große Auswahl hast und du dich gut aufgehoben fühlst.

 

Titelbild © iStock – GeorgeRudy

 

Häufig gestellte Fragen

Welche Brautkleider machen schlank?

Kleider mit einer A-Linie kaschieren nach unten hin Problemzonen wie Bauch und Po. Nach oben hin ist es schmaler und betont deine Oberweite. Vermeide ein Brautkleid im Meerjungfrauen Stil, da dies zusätzlich die Figur hervorhebt.

Welches Brautkleid kaschiert Bauch?

Am besten kaschiert ein Empire Schnitt. Dieser weist einen fließenden Stoff auf, der den Körper optisch streckt. Dadurch liegt der Fokus weniger auf dem Bauch. Aber auch ein wallendes Kleid im Prinzessinnen Stil hat diesen Effekt.

Welches Brautkleid bei kleiner Körpergröße?

Für kleine Frauen eignen sich die Stile der A-Linie und Etui-Kleider. Bei beiden sieht der Körper durch den Schnitt länger und damit größer aus.

Wann soll man nach dem Brautkleid suchen?

Es kommt häufig vor, dass das ideale Brautkleid nicht in der richtigen Größe vor Ort ist und die Lieferung Monate dauert. Deshalb solltest du spätestens ein halbes Jahr vor der Hochzeit mit der Suche beginnen.

Dein Browser ist veraltet!

Bitte aktualisiere deinene Browser, um diese Website korrekt dazustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren

×

Entschuldige,
dein Gerät wird leider nicht unterstützt.

Terminanfragen oder
allgemeiner Kontakt unter:
Telefon: +49 (0) 6341 95 95 80
E-Mail: [email protected]

AVINIA GmbH
Marie-Curie-Straße 9
76829 Landau