Der richtige Hochzeitsanzug für den Bräutigam

31.05.2017

Bei der Hochzeit steht meist das Brautkleid im Fokus der Aufmerksamkeit – zumindest was die Mode angeht. Doch auch die Wahl des richtigen Anzugs für den Bräutigam erfordert ein gutes Gespür für Stil und nicht jeder Schnitt ist für jeden Mann geeignet. Aus diesem Grund soll heute einmal die Bräutigammode unter die Lupe genommen werden.

Etwas Neues soll es sein

Vor der Hochzeit stellen sich viele Bräutigame die Frage, ob sie überhaupt einen neuen Anzug für die Heirat benötigen. In 99 Prozent der Fälle, sollte die Antwort auf diese Frage „Ja“ lauten. Denn die Hochzeit ist ein ganz besonderer Anlass – es wird wohl kaum ein anderes Event geben, an dem es sich so sehr anbietet, sich einen neuen Anzug zuzulegen. Auch der Zukünftigen wird es gefallen, wenn der Bräutigam an diesem Tag in einer neuen Garderobe dasteht – denn immerhin hat sich die Dame in den meisten Fällen auch ein neues Kleid zugelegt. Ausnahmen gibt es natürlich und es ist am Ende auch immer eine persönliche Entscheidung.

Die Qual der Wahl

Grundsätzlich wird bei Hochzeitsanzügen zwischen den folgenden Modellen unterschieden:

  • Stresemann
  • Cutaway
  • Smoking
  • Frack

Der Stresemann zeichnet sich durch eine schwarz-grau gestreifte Hose aus. Dazu trägt der Mann ein dunkles Jackett, eine helles Hemd und meist eine graue Weste. Die Krawatte wird dunkler gewählt.
Ähnlich wie der Stresemann ist der Cutaway, doch hier ist das Jackett deutlich länger. Dies streckt und sorgt für einen modernen Look.
Beim Smoking unterscheidet sich vor allem das Revers. Anders als bei Stresemann und Cutaway ist es oft aus Satin oder Seide. Dieser Stoff wird auch in der Hose aufgegriffen – meist als schmaler seitlicher Streifen. Es empfiehlt sich zu diesem gehobenen Outfit ein edles Hemd mit Stehkragen, dass auch gerne Plissee aufweisen darf.
Noch eine Nummer schicker und damit die Königsklasse der Anzüge ist der Frack. Bekannt ist der für seine taillierte Jacke, deren Enden (auch Schwalbenschwänze genannt) bis zum Knie reichen. Dieses Modell sollte aber mit Bedacht gewählt werden. Nur in der richtigen Location und mit einem Herrn, der diesen Stil verkörpert, kann der Frack auch wirken. Sie sollten sich auf keinen Fall verkleidet vorkommen.

Was liegt im Trend?

Beim Anzugkauf denken viele Männer praktisch: Sie wollen ihn auch nach der Hochzeit noch einmal tragen können. Deshalb fällt die Wahl meist eher auf ein schlichteres Modell. Besonders modern sind aktuell schmale Schnitte und kürzere Sakkos.
Was die Farbe angeht, so ist Schwarz längst nicht mehr das Nonplusultra. Gerade Blautöne sind momentan sehr beliebt. Und nicht etwa Marineblau, sondern gerne auch Stahlblau oder gar Petrol. Am Ende sollte der Anzug aber unbedingt farblich zum Kleid der Braut passen. Das wird Ihrer Zukünftigen sehr wichtig sein. Mit Schwarz machen Sie nie etwas falsch, aber es ist auch erlaubt, sich darüber abzusprechen.

Das besondere Etwas

Doch was macht aus einem herkömmlichen Anzug denn jetzt einen Hochzeitsanzug? Dafür gibt es verschiedenen Möglichkeiten. Eine davon ist es, eine auffällige Hochzeitsweste zu tragen. Diese ist aufwendig verziert, etwa mit Stickereien, Knopfleisten oder glänzenden Elementen. Wem das zu viel des Guten ist, der kann sich auch für ein Plastron entscheiden – das ist eine besonders breite Version der Krawatte, die mit einem aufwendigen Knoten gebunden wird und für einen sehr edlen Look sorgt. Üblicherweise sitzt diese eng am Hals und ist somit nur empfehlenswert, wenn der Bräutigam sich davon nicht zu eingeengt fühlt oder ihm leicht warm wird.
Abgerundet wird das Hochzeitsoutfit für den Mann mit einem Einstecktuch und einem Anstecksträußchen. Dieses wird oft passend zum Hochzeitsstrauß der Braut gewählt. Tauschen Sie sich hierzu unbedingt mit Ihrer Zukünftigen aus. Dann steht dem großen Tag mit einem ganz besonderen Outfit nichts mehr im Weg.
Was die Passform angeht, so sollte sich der Bräutigam in jedem Fall individuell von Experten beraten lassen. Nicht jeder Schnitt passt zu jedem Körper und oft sind es Kleinigkeiten, auf die es beim gesamten Look ankommt. In der gut ausgestatteten Abteilung für Bräutigammode bei Avinia findet man hochwertige und einzigartige Hochzeitsanzüge mit denen er garantiert perfekt gekleidet ist.

Dein Browser ist veraltet!

Bitte aktualisiere deinene Browser, um diese Website korrekt dazustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren

×

Entschuldige,
dein Gerät wird leider nicht unterstützt.

Terminanfragen oder
allgemeiner Kontakt unter:
Telefon:+49 (0) 6341 95 95 80
E-Mail:mail@avinia.de

AVINIA GmbH
Marie-Curie-Straße 9
76829 Landau